Die WIST und Internet. Oder: Wie man Studenten auch ärgern kann…

Die Wist kann einen was Internet angeht echt nur noch aufregen…

Vor 3 Monaten wurde zunächst einmal unser Internet drastisch reduziert: Weil manche durch Dauerdownloading oft die komplette Leitung belegt hatten und die Wist nicht in der Lage war, ein Programm am Server einzurichten, dass die Internetnutzung der einzelnen Bewohner regelt, wurde für 7000 Euro je Heim ein Gerät gekauft, dass dieses übernimmt (ein Cyberoam-Router) und das Internetvolumen auf zunächst 2,5 GB down und 700 MB up begrenzt (mittlerweile sind es 3 GB down).

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Merianplatz 1

Unsere Hausnummer ist ja „Merianstraße 40“, aber das irritiert doch viele hier in Salzburg: Pizzaboten landen oftmals an der falschen Seite, da unsere Straße zweigeteilt ist, die Längsseite des Hauses befindet sich in Wirklichkeit an der Lastenstraße, nur der bautechnische Zugang (die Auffahrt) an der Merianstraße, und den Unterschied zwischen unserem Parkplatz und den gebührenpflichtigen öffentlichen Parkplätzen rund ums Haus ignorieren sogar unsere Anwohner. Vor allem: Wäre der Zaun vor dem ÖBB-Gelände nicht, wüsste man nicht einmal, wo die Schienen beginnen, und wo die Straße endet!

Den Rest des Beitrags lesen »

Georg Pichler – oder: Der heutige Umgang mit kritischen Geistern

Einige werden es sicher schon auf seiner Seite rigardi.org gelesen haben, andere womöglich im Standard Online: Mein Studentenheimkollege Georg Pichler, seines Zeichens Betreiber des eben erwähnten rigardi.org, soll nach Ansicht der WIST zum 30. August 2008 das Heim verlassen, weil er, so die WIST, mehrmaligen Aufforderungen zum Entfernen des „Kühlschranks“ (einer Kühlbox mit 16 W Strom) nicht nachgekommen sei.

Den Rest des Beitrags lesen »