Acme.Anime: Troubled Windows

Diesen Monat tipp ich euch mal wieder ein schönes Acme.Anime-Review, und das trotz gebrochener Hand 😀

Allerdings kann man sich fragen, ob der vorgestellte Anime überhaupt richtig passt. Denn es gibt zwar zwei Openings von ihm, ein „Ending“ und ein Werbespot mit einer der Hauptcharaktere, jedoch gar keine eigentliche Serie.

Wobei, doch. Die Serie lief schon. Nur nicht im Fernsehen. Sondern auf rund 90% aller weltweit benutzten Computer.

Troubled Windows oder auch einfach OS-Tans sind die Personifikationen der meisten bekannten Betriebssysteme, allen voran den Windows-Systemen. Begonnen hatte alles im Jahr 2000 im Futaba-Channel, einer japanischen Diskussionsplattform von Animefans und Nerds. Dort erfand ein Zeichner einen „Tan“, eine sogenannte Identifikationsfigur, für das Betriebssystem Windows ME, dass damals zwar nicht das beliebteste, aber auf alle Fälle das bekannteste war, und zwar aufgrund seiner Fehler, die es tagtäglich produzierte. Natürlich, so gehört es sich für Nerds, wurde ME als junges grünhaariges Mädchen mit langen Zöpfen gezeichnet, mit einer Art Schuluniform und einem riesigen Ausrufezeichen als Anhänger, die Fehlermeldung quasi als Aushängeschild des Betriebssystems.

Schnell gesellten sich ihre Schwestern zu ihr, die kleinen Schwestern Win98-tan und Win98SE-tan (Zwillinge im Mittelschulalter), die auf japanische traditionelle Kleidung stehende Win95-tan, die neunmalkluge besserwisserische Mama Win2000-tan und später dann WinXP-tan (große Brüste (weil großer Memoryverbrauch) und auch sonst sehr Moe) und Windows Vista-tan.

Die Serie spielte sich quasi auf fast jedem Computer ab (denn es gibt auch Tans für den Mac, Linux und sogar für die Wikipedia) und Fans produzierten nicht nur das obere Opening zur „Season 1“, sondern auch ein weiteres für die Staffel 2:

Wären die OS-tans von Apple, würde Steve Jobs sicher jede Ausbreitung auf seinen Rechnern verhindern, so Moe und „Kawaii“ wie die Figuren sind, würde das total der NoPornOnAnApple-Schiene des Apfelcomputerherstellers widersprechen. Doch da es Windows-Rechner sind, begann die Serie sogar reale Desktops zu befallen:

Bei Windows 7 endlich sprang der Hersteller dann auf den Zug auf, erstellte mit dem Zeichner der OS-tans einen Tan für das neue System (Nanami Madobe, sowas wie „7. Microsoft Adobe“ :D), der sogar in einer Werbung eingesetzt wurde:

(das ist nebenbei ein Fandub frei nach der Übersetzung von noushi.org (damit hier auch alles korrekt gecredited wird 😉 ), das Original auf japanisch gibts hier zu sehen.)

Und dem nicht genug, wurde für Windows 7 DSP (die Desktop-Self-Producer, also die PC-Selbstzusammenbastler unter den Nutzern) sogar ein extra Theme dazugelegt:

Schade nur, dass es immer noch keine Animeserie mit den Abenteuern von ME-tan, WinXP-tan und Nanami Madobe gibt 😦

Aber wenigstens gibts ein sehr spezielles Ending, Thema war das Ende des Supports für Windows ME:

Das war Acme.Anime für diesen Monat, lest auch nächsten Monat wieder. Vielleicht über Space-Battleship Yamato. Oder über The World of Narue, ein niedlicher Anime über ein ganz normales außerirdisches Mädchen.

Rechtlicher Disclaimer: Alle Rechte an den dargestellten Videos gehören ihren Erstellern. Ich besitze diese nicht, ich veröffentliche die Videos (die auf Youtube gehostet sind) nur im Rahmen des Fair Use zu Anschauungszwecken über die „Serie“ Troubled Windows.

Advertisements
Veröffentlicht in Acme.Anime. Schlagwörter: , , , , , , . Leave a Comment »