Ein legales Banner an der Hohensalzburg

Eine der wichtigsten Aktionen, an der viele Studierende tagelang mitgearbeitet haben, ist anscheinend gut angekommen: Seit heute mittag hängt ein Plakat mit der Aufschrift „Free Uni“ von der Türkenwand der Hohensalzburg. (Bilder auf Salzburg.com, © unibrennt).

Die Aktion mit dem Banner als publikumswirksames Ereignis am heutigen Allerseelen ist nicht einer politischen Gruppierung zuzuschreiben, und auch hat sich gestern das Plenum dazu entschlossen, Partei- oder Organisationsembleme auf ihren Bannern abzudecken (allerdings mit einer recht knappen Mehrheit von 29 zu 26 Stimmen.)

Diese Entwicklung ist zu begrüßen, stellt doch die Forderung nach einer vielseitigeren, freieren, ja besseren Bildung ein Anliegen aller dar.

Nicht gut war allerdings eine Diskussion über die Entscheidung ob diese Aktion mit oder ohne Genehmigung gemacht werden darf. Zum Glück gibts es eine Genehmigung durch die Festungsleitung, dass das Plakat an diesem publikumswirksamen Ort den ganzen Tag hängen bleiben darf (dass es das auch tut, dafür sorgen mit Sicherheit die Aktionsteilnehmer).

Die Politik, für Aktionen die Genehmigung oder Solidarität der Verantwortlichen zu erwirken, sollte meiner Meinung nach beibehalten werden: Die gesammte Salzburger Besetzung geschieht zur Zeit durch Tolerierung des Rektorats und auch Demonstrationen oder Aktionen, wie sie am Donnerstag geplant sind, bedarfen einem vorherigen Diskurs mit den Verantwortlichen, natürlich mit der Prämisse: „Die Aktion/Demonstration hat stattzufinden.“ Viele in Salzburg scheinen unsere Anliegen zu verstehen, das darf man sich nicht verspielen.

Ich weiss, es ist müßig es zu erwähnen, da keiner es dazu kommen lassen will, aber das SDS zerbrach Ende der 60er genau an der Frage, wie man die Forderungen durchsetzen sollte.

Wie sich zu solchen Grundsatzfragen die Studierenden einigen und ob sie sich einigen, wird sich hoffentlich heute klären. Denn ab 15 Uhr finden in verschiedenen Räumen der GesWi (Rudolfskai 42) Grundsatzdebatten statt, in denen darüber beraten wird.

Wer an diesen Diskussionen teilnehmen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.

Status: weiterhin beobachtend

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: