Der böse Wind wars

Letzten Monat bereits hatte ich Probleme: Damals fand parallel mit meiner Sendung ein Fußballspiel im dem ARGE-Gebäude gegenüberliegenden Stadion statt und ich hatte meine Stimme auf dem Kopfhörer und die Stimme des Stationsprechers im ganzen Studioraum.

Diesen Monat dann jetzt der nächste Fehler, für den ich mich hier entschuldigen muss. Fangen wir vorne an:

Es war heute sehr warm, so 30 Grad, und unser Radiofabrikstudio ist in Süd-West-Richtung. Sprich das Studio war sehr heiß. Also Fenster auf und Ventilator an.

Dann begann die Sendung. Nicht dass ich den Ventilator vergessen hätte, nein, aber ich hörte ihn nicht im Kopfhörer, wenn er mir direkt ins Ohr blies, weswegen ich dachte: Och, den kann ich anlassen.

In der Sendung rief dann mein Vater an und meinte, er würde so ein komisches Gnarschen hören, wenn ich spreche… ich hab mir gedacht: Liegt wohl am Internet, denn ich selbst hörte ein solches Gnarschen nicht.

Doch beim Anhören der Aufnahme jetzt hörte auch ich es: Und es war der Ventilator… super, kann man sich nimmal mehr auf den Kopfhörer verlassen, der doch eigentlich alles GENAUSO überträgt wie es gesendet wird?

Also Entschuldigung dafür, es wird nicht wieder vorkommen, erstens geht es jetzt ja bereits wieder Richtung Herbst und außerdem kriegen wir bald die neue Markise, die das Studio vor der Sonne schützen wird 🙂

Nebenbei: Ich habe es sogar in der Sendung einmal erwähnt. Nur es klang für mich halt nicht so schlimm wie es am Ende im Radio war.

Advertisements
Veröffentlicht in Acme.Tour. Schlagwörter: , , , . Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: