Deutschland oder Österreich?

Vor genau dreißig Jahren gewann Österreich in Cordoba gegen Deutschland mit 3:2, die Worte: „I werd narrisch“ kennt seit gestern sicher auch jeder Deutscher, der nicht einmal in Österreich Urlaub gemacht oder nach 1979 geboren wurde.

Nun, wieso hoffen die Österreicher auf Cordoba? Die Hoffnung der Verzweifelten?

Nein, es ist eher die Hoffnung auf die Statistik und dass sich Geschichte wiederholen kann: Die Situation für Deutschland ist wie die 1978, die für Österreich sogar etwas besser. Deutschland musste auch damals ein Unentschieden produzieren, war die WM über nicht überragend gewesen, hatte keine Chance mehr auf Platz 1 der Gruppe, und einige wichtige Spieler waren nicht mehr da (zu alt) oder nicht gut drauf. Die österreichische Mannschaft war zwar gut, aber nicht überragend. Also alles wie heute. Nur dass die Österreicher noch merkwürdige Namen aus Wien, der Steiermark oder Oberösterreich hatten, und nicht kroatisch oder slowenisch klangen.

Und auch die Überheblichkeit mancher deutscher Medien ähnelt 1978, ebenso wie die Spielweise. Gut, es ist besser als 1978, aber viel schlechter als 2006. Wo ist die Mannschaft hin, die 90 Minuten richtig aufdrehen und Tore machen konnte? Ist die mit Klinsmann gegangen? Kann doch nicht am Glauben liegen, dass eine EM nicht so viel Energie brauchen würde wie eine WM, immerhin waren die schwersten Gegner 2006 außer Argentinien alles europäische Teams.

Ich will nicht zu viel über den Trainer lästern, aber zwischendurch hatte ich schon das Gefühl, die Spieler hätten im Trainingslager nicht Fussball-, sondern (achtung, Wortwitz) Jo-Gi-Oh spielen gelernt. Jogi Löw hat gestern die Spieler, die nicht 90 Minuten gespielt haben, sogar HANDBALL spielen lassen. Handball… Gut, die sind mal Weltmeister geworden, aber Jogi trägt keinen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Part, und ohne kann er sich jegliche Umschulung sparen 😉

Die Österreicher werden nun sagen: Klar, dass er es versucht, am Dienstag wird die BILD ihn schließlich zerlegen.

Hoffen wir es mal nicht. Also das die BILD ihn zerlegt. Aber ich bin dennoch für Österreich. Aus Eigennutz: Ich will neben dem Spiel gegen Deutschland und das letzte der Spiele aus Salzburg auch noch ein Halbfinale oder das Finale aufnehmen für meine Sendung. Und da wäre es blöd, wenn die Ösis früh rausgefallen wären und keine Stimmung auf dem Residenzplatz wäre.

Also: 1:0 für Österreich.Für Acme on Tour. Bitte 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: