„Best of 2005“ – Der Name der Scheide

Und wieder einmal herzlich willkommen zur „Meta-Diskussion“, wie Arne es nannte, da ich ja quasi mich selbst kommentiere. Dieses mal geht es um einen Blogeintrag vom 7. Mai 2005, und das Thema. Naja, pikant, aber gut 😉

Der obige Text wurde im Gästebuch von Klopfer beworben, und ich denke, dazu gibt es sogar was zu sagen:

Hey, das muß hier mal rein: Diskussions-Thread von der Süddeutschen Zeitung über Schönheitsoperationen, aber auch den Namen der weiblichen Scham.
Viel Spaß beim Lesen und Schmunzeln!

Ich weiss nicht, ob der Diskussionsfaden bei der Süddeutschen noch da ist, wenn ja, ist es sicher immer noch gut, dort sich den Verlauf anzuschauen.

Meine Antwort darauf:
*sich vor lachen krümm* Nennen wir sie doch „Löchlein“ oder „Öffnung“ *g*

Oder bei manchen Mädels: Scheunentor

Ich hab dafür im Gästebuch von Klopfer echt Lacher bekommen. Allerdings kann man das nicht mehr nachlesen, das Gästebuch ist ein wenig resettet oder so.

ok, ernsthaft, das Problem mag komisch klingen, ist aber echt da, Feministen würden sagen: „Wie sollen wir gleichberechtigt sein, wenn wir unsere Vagina nicht benennen können“, andere würden sagen: „Ich nenn sie Susi“ und würden ausgelacht werden…

Für mich als Nichtleser der Feuchtgebiete: Wie nennt die Roche ihre Spalte denn? (Ich hoffe mal nicht Drecksloch oder sowas, auch wenn es vom Inhalt des Buches her stimmen dürfte (soweit ich vom Inhalt bisher was mitbekommen habe) :D)

Aber das Problem ist eh leider überall da, irgendwie scheint für Geschlechtsdinge kein Wort richtig zu passen, die einen sind zu medizinisch (Penis, Coitus, Vagina, Mamma (lat. für Brust)), andere zu ordinär (ficken, Schwanz, Fotze, Titten), andere eher zu süss (Muschi, miteinander schlafen, Egon/Hans/Lukas…), nichts passt richtig…

Dass es nicht richtig passt, ist allerdings nicht NUR beim Namen der Fall. Ich frage mich bei manchen interessanten Videos schon, wie die Darsteller es schaffen, völlig unpassende Dinge passend zu kriegen *lol*

oder ist das Problem vielleicht das, dass bisher immer die Männer die Namen vorgaben, egal ob es sich um Brüste, Penisse oder Sex handelte, und Frauen oftmals nicht angehört wurden, wie sie es nennen würden? Und da sich die Männer nicht an die Muschi/Scheide/Fotze… rantrauen (nur „rein“trauen oder sie oberflächlich liebkosen, aber mit dem ganzen Gesicht geht man glaub ich nicht rein, oder? ), aber wollen, dass die Frauen an ihren Egon/Klaus/Olli wollen, hat halt der Penis einen Namen, die Scheide keinen.

Nur so nebenbei: Mittlerweile kenne ich ein Video, in dem doch ein Mann seiner Freundin IN die Scheide ging, mit dem ganzen Kopf… Soviel zu „mit dem ganzen Gesicht geht man glaub ich nicht rein“ *angst krieg*

Vielleicht ändert sich diese Ungerechtigkeit ja jetzt, da z.b. auch durch die „Ausbreitung“ der lesbischen und bisexuellen Gefühle der Frauen (bzw. der Freiheit, dass sie sich so betätigen dürfen, ohne dabei von Mann und (noch wichtiger) Frau böse angeschaut werden) (und ich kann davon ein Liedchen singen, die gesammte Clique meiner Schwester ist mittlerweile lesbisch ) dieser Missstand, da nun auch die weiblichen primären Geschlechtsorgane mehr Zuspruch kriegen .

Naja, Zuspruch scheinen sie zu kriegen, allgemeinverbindliche Namen aber nicht. Leider.

Wir werden sehen

Somit, Mädels, denkt mal nach, wie würdet ihr sie nennen, sie ist doch einen Namen wert, immerhin könnt ihr dank ihr sogar unbemerkt euch selbst befriedigen (bei uns Männern fällt das sehr doll auf ), als dass sie eine ewig Unbenannte sein muss…
(Fragt notfalls euren Freund, wie sie heissen soll, vielleicht kennt er sie ja auch schon persönlich)

Wenn euer Freund sie dann aber auch Drecksloch nennen will, solltet ihr euch nicht nur von ihm trennen, ihr könnt ihn dann sogar noch als Dreck bezeichnen, denn was kommt in ein Drecksloch? Na, Dreck natürlich 😉

Advertisements
Veröffentlicht in Acme.Talk. Schlagwörter: , , . 2 Comments »

2 Antworten to “„Best of 2005“ – Der Name der Scheide”

  1. Suchanfragen- und Seitenstatistik April/Mai 2008 « Sinnvolles und -loses für die Welt Says:

    […] Viewer, die explizit diesen Artikel lesen wollten) als auch was Suchanfragen(-Blödheit) angeht: “Best of 2005″: Der Name der Scheide. Anscheinend sind echt die Hälfte aller Google-Nutzer notgeil. (Die andere Hälfte sucht nicht […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: